Mails von stillgelegten Mailserver holen

Vor einigen Monaten habe ich meine Mail umgestellt. Statt vom eigenen Mailserver hole ich sie seither über einen Google-Account. Dazu war auch die Änderung von Nameserver-Einträgen nötig.

Es dauert sehr lange, so habe ich festgestellt, bis alle Mails den neuen Weg gehen. Immer noch tröpfeln einige auf den alten Mailserver auf den ich lediglich ssh-Zugang habe. Mit dem uralten Linux-Programm mail können wichtige Irrläufer weitergeleitet werden. Das geht so:

Das Kommando „mail“ öffnet eine Liste aller vorhandenen Mails (mit Nummern davor) und führt in einen interaktiven Modus. Findet sich eine Mail, die an eine alternative Adresse weiterzuleiten ist, dann merkt man sich deren Nummer.

Mit „m ponnath@andere-adresse.de“ startet man die Erstellung einer Mail, füllt das Subject aus etc.

Dann kann man mit „~m NachrNr.“ die weiterzuleitende Mail einfügen (mit ~M auch die Header).

Und schließlich sendet man sie dann durch Eingabe eines Punktes in die nächste Zeile (und Return) ab.

So einfach – aber bis ich das heraus hatte, oh, oh.

Comments are closed.